Trekking - Solu - Jiri – Pikey – Dudh Kunda- Phaplu

Jiri – Pikey – Dudh Kunda - Phaplu Trek   (18 Tage)

 

Reisefakten

Jiri - Pikey - Dudh Kunda - Phaplu TrekTrekking Typ: Camping Trek
Trekking Grad: ▲▲ (?)
Maximale Höhe: 4190 m.
Beste Saison: Oktober - Dezember, März - Mai

Der Pikey Peak Dudh Kunda Trek ist einer der schönsten Trecks in Nepal und führt abseits der ausgetretenen Pfade durch einen Teil des Himalaya. In den Ausläufern der Khumbu-Region bietet er einen wunderschönen Ausblick auf schneebedeckte Berge und außerdem die Chance, einiges von der einzigartigen nepalesischen Kultur zu erleben. Die Route wird bis auf 4190 m aufsteigen und eine mäßige Kondition erfordern, sich aber als sehr lohnendes Abenteuer erweisen.

Der 4068 m hohe Pikey Peak I zieht sich mit dem Pikey Peak II (4095 m) und dem Chyabo von Ost nach West. Der Name stammt von zwei Titeln der Sherpa und Tamang. Der Monat Juli ist die Zeit der großen Feier, wenn die Einheimischen ihren Stammesgott ehren, den östlichen Chyabo Peak, sowie den Hlapchen Karbu Peak in ihre Feierlichkeiten einbeziehen.

Ein Weg führt von Jiri über Chaulakharka und Ngaur zum Pikey Daanda (Hügel). Ein weiterer Weg führt vom Pikey Daanda nach Phaplu durch Paanch Pokari und Tamakhani nordöstlich vom Distriktzentrum Salleri. Der Pikey Daanda ist sehr beliebt für seinen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, und man kann den herrlichen Blick auf die Gipfel jenseits des Kathmandu-Tals in die Ebene genießen, zusammen mit den Himalaya-Riesen des Mt. Everest, Makalu und Annapurna. Der Höhepunkt dieser Reise ist wohl die atemberaubende Aussicht von der 4068 m hohen Spitze des Pikey Peak, man kann sowohl den Mt. Everest als auch eine große Anzahl von anderen schneebedeckten Gipfeln, angefangen vom Mt. Kangchenjunga im Osten bis zum Mt. Manaslu im Westen, sehen.

Dieser Treck führt Sie zu Tamang & Sherpa Siedlungen, relativ wohlhabend und südlich des Khumbu-Gebietes gelegen. Einen engen Einblick zu den Sherpa-Menschen, zu ihrer Lebensweise, Kultur und Religion können Sie während dieses Trecks erleben. Es ist eine ideale Wanderung für diejenigen, die die Pracht der Mt. Everest Region genießen möchten und den großartigen Ausblick auf die höchsten Berge der Welt auf einem weniger anstrengenden und von wesentlich weniger Trekkern frequentierten Weg genießen möchten. Der beste Treck der Unteren Everest-Region bietet zugleich mit dem Aussichts-Gipfel eine wirklich schöne Sicht auf die Everest-Region. Er beginnt in der Regel in Jiri und endet mit einem Flug von Phaplu nahe Salleri zurück nach Kathmandu. Salleri ist der Verwaltungssitz des gesamten Solukhumbu Bezirks.

Der heilige Dudh Kunda See befindet sich am Fuße des Numbur Himal, örtlich bekannt als Shorong Yul Lha, "Beschützer des Solu".

 

Trekkingroute

Tag 01: Ankunft in Kathmandu (1300 m)
Ankunft am internationalen Flughafen in Kathmandu. Wir begrüßen Sie persönlich mit einer Blumenkette und begleiten Sie in einem privaten Fahrzeug zu Ihrem Hotel. Übernachtung im Hotel.

Tag 02: Kathmandu - Besichtigungen
Trekking Vorbereitung in Kathmandu und Sightseeing-Tour zu einigen der folgenden Sehenswürdigkeiten: Swayambhunath (Affentempel), Pashupathinath, Buddhanath, Patan Durbar Square, Bhaktapur, Buddhanilkantha, Changu Narayan. Übernachtung im Hotel.

Tag 03: Fahrt von Kathmandu nach Jiri (1955 m)
frühmorgens 188 km in 8-9 Std. mit einem privaten Fahrzeug. Unterwegs sehen Sie den Gaurishankar, das Rolwaling Gebirge und viele andere Gipfel und Berge. Sie sehen viele Dörfer mit den verschiedene Stämmen der Einheimischen. Mittagspause unterwegs. Übernachtung im Camp.

Tag 04: Trekstart von Jiri nach Shivalaya (1770 m) 4 Stunden gehen. Camp.

Tag 05: Shivalaya nach Bhandar (2190 m) 6-7 Stunden gehen. Camp.

Tag 06: Bhandar nach Namkheli (2300 m) ca. 6-7 Stunden gehen. Camp.

Tag 07: Namkheli zum Base Camp des Pikey Peak (3640 m) 5-6 Stunden gehen. Camp.
 
Tag 08: Base Camp des Pikey Peak - Besteigung des Pikey Peak
(4068 m) - Pabu Danda (3841 m) 6-7 Stunden gehen. Camp.
 
Tag 09: Pabu Danda nach Junbesi (2700 m) 6-7 Stunden gehen. Camp.
 
Tag 10: Junbesi nach Thuptenchholing Gompa (2930 m) 3-4 Stunden gehen. Camp.

Tag 11: Thuptenchholing Gompa nach Saharsabeni (3835 m) 6-7 Stunden gehen. Camp.

Tag 12: Saharsabeni zu den Dudha Kunda Seen (4190 m) 5-6 Stunden gehen. Camp.
 
Tag 13: Dudha Kunda Seen – Ruhe- und Exkursionstag rund um den großen heiligen See und am Numbur Berg. Camp im gleichen Lager.

Tag 14: Dudha Kunda Seen nach Sarkaripati (3503 m) 6-7 Stunden gehen. Camp.

Tag 15: Sarkaripati - Ringmu (2720 m) -  Chiwang Kloster (3000 m) - Phaplu (2460 m) 6-7 Stunden gehen. Camp.
 
Tag 16: Flug von Phaplu nach Kathmandu in 35 Minuten. Kathmandu Freizeit. Übernachtung im Hotel.
 
Tag 17: Kathmandu Freizeit
Freier Tag in Kathmandu zum Ausruhen, Bummeln und Einkaufen. Abends Abschiedsessen. Übernachtung im Hotel.
 
Tag 18: Kathmandu - Abreise
Die Zeit nach dem Frühstück steht Ihnen zur freien Verfügung, bevor Sie je nach der Abflugzeit ihres Flugzeugs mit einem privaten Fahrzeug zum Flughafen zu Ihrem Heimflug gebracht werden.

 

Reisekosten Camping Trek im Oktober 2010:
1750 Euro pro Person für 3-4 Personen
1700 Euro pro Person für 5-6 Personen
1650 Euro pro Person für 7-8 Personen
1600 Euro pro Person für 9-11 Personen
1550 Euro pro Person für 12-13 Personen, Tourleiter frei
1500 Euro pro Person für 14-15 Personen, Tourleiter frei

Die Reisekosten Camping-Trek beinhalten:
- alle Leistungen und Service unter Leistungen, Service & persönliche Ausrüstungsliste
- privater Transfer vom und zum Hotel in Kathmandu
- Willkommens-Abendessen mit Reisebesprechung
- 4 Übernachtungen im Dreisterne-Hotel in DeLuxe-Doppelzimmern mit Frühstück
- privater Transfer und Eintrittskosten zu den Sehenswürdigkeiten von Kathmandu
- Trekkinggenehmigungen (Permits), National Park Gebühren, TIMS Permit
- Flug- und Bustickets von Kathmandu nach Zielen in Nepal und zurück inklusive Flughafengebühr
- privater Transport mit Ihrem Reiseleiter nach Jiri
- Flugtickets und die Flughafengebühr oder die Busfahrkarten für Mannschaft und Fracht
- die Camping-Übernachtungsgebühren
- ein sehr erfahrener, gut englisch sprechender Führer, Hilfsführer
- notwendige Träger mit guten Ausrüstungen (13 kg Gepäck pro Trekker); bei Bedarf Miete für Tragtiere und ihre Treiber
- für alle Führer und Träger Lebensversicherungen und tariflich bezahltes Gehalt
- Trägerausrüstungen (winddichte und wasserdichte warme Hose und Jacke, warme wollene Mütze, Sonnenbrille, wollene Handschuhe, wollene Socken, Schuhe)
- Erste-Hilfe Ausrüstung für die Mannschaft
- gute geodätische Kuppelzelt für die Gäste, pro Zelt 2 Personen
- Küchenzelt, Speisezelt Toilettenzelt, Duschzelt
- alle notwendigen Küchenutensilien
- alle notwendigen Lebensmittel
- dreimal am Tag Verpflegung (Frühstück, Mittag und Abendessen)
- Tee, Kaffee, heiße Milch, Kakao
- Abschiedsabendessen

Nicht enthalten in den Kosten sind:
1) internationaler Flug nach Kathmandu hin und zurück
2) Visumgebühren für Nepal
4) alle persönlichen Ausgaben
5) Cola, Fanta und Mineralwasser
6) alle alkoholischen Getränke
7) Trinkgelder für die Mannschaft und Spenden unterwegs
8) persönliche Reiseversicherungen
9) während Ihres Aufenthalts in Kathmandu Ihr Mittagessen und Abendessen
10) Alle Leistungen, die nicht oben enthalten sind