Dschungel Safari - Koshi Tappu

Koshi Tappu Wildlife Reserve

Das Koshi Tappu Wildtier-Reservat liegt in den Hochwasserebenen des Sapta-Koshi Flusses in den Distrikten Saptari und Sunsari von Ost-Nepal. Der Park umfasst 175 km² und wurde im Jahr 1976 gegründet.

Das Reservat wird während des Monsuns schnell und vollständig von 10 cm bis zu 3 Metern überschwemmt . Der Sapta Koshi-Fluss ändert seinen Lauf auch von einer Saison zur nächsten. Die Vegetation besteht vor allem aus hohem Khar-Pater-Grasland mit eingestreuten Khair-Sissoo-Baumgruppen, Gestrüpp, gemischtem Laubwald und Überschwemmungswald.

Das Naturschutzgebiet ist ein wichtiger Lebensraum für eine Vielzahl von Wildtieren. Die letzte noch lebende Population (ca. 150 Tiere) des Arna oder Wildbüffels finden Sie hier. Einige andere der 20 ansässigen großen Säugetierarten sind Schweinshirsche, wilde Rehe, gefleckte Hirsche und Blue Bulls, die größte Antilopenart Asiens. Die gefährdeten Ghariale oder Gangesgaviale, seltene Krokodile mit einer langen schmale Schnauze, die mit schmalen Zähnen bestückt ist und auch die Gangesdelfine leben im Koshi Fluss.

Insgesamt 441 verschiedene Vogelarten wurden im Reservat registriert. Dazu gehören 30 Arten von Ufervögeln, 114 Arten von Wasservögeln, u. a. 20 Arten von Enten, 2 Arten von Ibissen, Silberreiher, Reiher, die gefährdeten Sumpf-Rebhühner und die Bengal Floricans (eine Trappe).

Das Reservat unterstützt auch die einheimische Wirtschaft durch Erteilung von Fischfang-Genehmigungen und erlaubt das Sammeln von essbaren Früchten und Farnen in der Saison.

Zugang:

Koshi Tappu ist leicht von Kathmandu aus über eine nationale Straße zu erreichen . Es gibt tägliche Flüge von Kathmandu nach Biratnagar und von Biratnagar kann man auf der Straße in das Reservat fahren.