Garhwal - Trekking

 

Garhwal: Das ehemalige Königreich der 52 Garhs

 

Tehri Garhwal war einer der Fürstenstaaten British-Indiens am Fuße des Himalaya im heutigen Bundesstaat Uttarakhand. Das Hindu-Fürstentum Garhwal bestand seit 823. 1791 wurde es Protektorat Nepals und 1804 - 1812 von den Nepalesen annektiert, danach war es unter britischer Hoheit.

Garhwal Himalaya ist eines der beliebtesten Reiseziele im indischen Bundesstaat Uttarakhand.
 
Jedes Jahr kommen Tausende von Touristen hierher, für Trekking-Touren und andere Abenteuer-Aktivitäten. Im Garhwal Himalaya bekommen Sie alle Dienstleistungen in Bezug auf das Trekking, Bergsteiger-Expeditionen und Mountainbike-Touren. Das Trekking in den verschiedenen Tälern der reinen natürlichen Wildnis, die verschiedene Kulturen beherbergen, bietet die Chance, einen nahen Ausblick auf das ganz große Himalaya-Gebirge zu haben. Auf Almwiesen stehen seltene Pflanzen, die nur in großen Höhen wachsen. Sie erleben die Tierwelt, den Lebensstil der Bergvölker, ihre Siedlungen, Kleidung, den Dialekt der Sprachen, ihren Schmuck und anderes.

Die Garhwal Himalaya-Region ist ein administrativer Teil des indischen Bundesstaates Uttarakhand oder Uttaranchal.
Nach der Gründung des Bundesstaates durch Abspaltung von Uttar Pradesh im November 2000 wurde Dehradun zur Hauptstadt Uttarakhands erklärt. Landessprachen sind Hindi und Urdu. Sie wird im Norden von Tibet begrenzt, im Osten von der Kumaon-Region, im Süden durch den Uttaranchal-Staat, und im Westen von Himachal Pradesh. Es umfasst die Bezirke Chamoli, Dehradun, Haridwar, Pauri Garhwal, Rudraprayag, Tehri Garhwal und Uttarkashi.

Es wird vermutet, dass Garhwal so heißt aufgrund der Tatsache, dass es hier 52 Garhs von 52 kleinen Häuptlingschaften gab, jeder Chef hatte seine eigene unabhängige Festung (garh). Vor fast 500 Jahren fasste einer dieser Häuptlinge, Ajai Pal, all die kleinen Fürstentümer unter seiner Herrschaft zusammen und gründete das Königreich Garhwal.

Garhwal hat mehrere schöne Wildniss-Trails durch dichte Wälder von Zedern, Zypressen, Eichen, Kiefern und Rhododendren, die eine Vielzahl von Himalaya-Tierarten beherbergen. Diese Wege führen zu üppigen grünen Tälern und hügeligen Wiesenteppichen, die im Sommer mit Alpenblumen übersät sind. Die blauen und smaragdgrünen Seen, imposante Wasserfälle, schlängelnde Flüsse, dichte Wälder, steile Berge, grüne Täler und eine breite Palette von Flora und Fauna einschließlich der Vögel und Schmetterlinge ergeben eine herrliche Kombination. Der legendäre Ganges, der Yamuna und viele andere Flüsse haben ihren Ursprung im Garhwal Himalaya.


Garhwal Trekking Programme und Touren

Tage Garhwal Trekking

06 Tage Chopta Chandra Shila Trekking (einfach)

09 Tage Tal Der Blumen Trek (einfach)

11 Tage Har Ki Doon Trekking (einfach)

08 Tage Nag Tibba Trekking (einfach)

08 Tage Dodital See Trekking (einfach)

07 Tage Bedni Bugyal Trekking (einfach)

09 Tage Roopkund 'Der Geheimnisvolle See' Trek (gemäßigt)

13 Tage Gaumukh & Tapovan Trekking (gemäßigt)

11 Tage Ruinsara See - Yamunotri Pass Trek (gemäßigt)

18 Tage Hohe Pässe - Yamunotri Pass (gemäßigt)

17 Tage Hohe Pässe - Bali & Barosu Pass (gemäßigt)

17 Tage Roopkund See - Kuari Pass Trek (gemäßigt)

09 Tage Dodital See- Darwa Top Trekking (gemäßigt)

17 Tage Panch Kedar Trekking (gemäßigt)

09 Tage Satopanth See Trek (gemäßigt)

10 Tage Lord Curzon Trail - Kuari Pass Trek (gemäßigt)

14 Tage Kahari Khal Trek (anstrengend)

16 Tage Gangotri - Meru-Gletscher - Panwali - Kedarnath Trekking (anstrengend)

20 Tage Kalindi Khal Trekking Expedition (alpin-anstrengend)

21 Tage Ruinsara Trek Special (alpin-anstrengend)

17 Tage Harsil - Sangla - Lamkhaga Pass Trek (alpin-anstrengend)

14 Tage Garhwal - Kinnaur - Rupin Pass Trek (alpin-anstrengend)

18 Tage Khatling Gletscher - Vasuki See - Kedarnath (anstrengend)

16 Tage Shivling Trekking (alpin-anstrengend)

20 Tage Auden's Col Trek (alpin-anspruchsvoll)

06 Tage Chopta Chandra Shila Winter Trek (einfach bis gemäßigt)

10 Tage Dodital - Dayara Bugyal Winter Trek (gemäßigt)