Tibet - Lhasa - Everest BC - Kodari

Tibet - Lhasa - Everest Basecamp - Kathmandu Tour (14 Tage)

 

Reisebericht von Klaus Teuchert (2001)

 

Reisefakten

Tour Typ: Van- oder Jeep-Tour je nach Gruppengröße - Übernachtunge im * bis ***Hotel / Guest House
Tour Grad:(?)
Maximale Höhe: 5220 m
Beste Saison: März - Oktober

Tibet Lhasa Tour

Diese Tibet Jeep- oder Bus-Tour deckt einige der schönsten Teile von Tibet ab, ermöglicht Ihnen einen vielversprechenden Urlaub, der mehr ist als ein Traum - eine Reise voller Abenteuer und Entdeckung. Erforschen Sie Tibet durch dieses spezielle Paket zu einem ganz besonderen Preis. Mit Economy-***Hotelübernachtungen in Lhasa und * bis ***Hotelübernachtungen auf der Tour. Besuchen Sie Tibet mit uns, Sie werden fasziniert sein.

 

Reiseroute

Tag 01: Ankunft in Kathmandu (1300 m). Wir holen Sie am Flughafen ab und begleiten Sie zu Ihrem Hotel.
Übernachtung im Hotel.

Tag 02: Kathmandu. Freizeit und Reisevorbereitungen. Wir besorgen Ihnen mit Ihrem Originalpass das Tibet Visa.
Übernachtung im Hotel.

Tag 03: Flug von Kathmandu nach Lhasa Transfer in Ihr Hotel in Lhasa. Freizeit in Lhasa.
Übernachtung im Hotel.

Tag 04: Lhasa Besichtigungstour: Potala-Palast, Jokhang Tempel und Bharkor.
Übernachtung im Hotel.

Tag 05: Lhasa Besichtigungstour:  die Klöster Drepung und Sera und das Tibetische Medizinische Zentrum.
Übernachtung im Hotel.

Tag 06: Fahrt von Lhasa über den Yamdrok See nach Gyantse (3950 m – 280 km).
Übernachtung im Hotel.

Tag 07: Gyantse: Besuch des Phalkor Klosters mit der Kumbum Stupa und des Marktes.
Fahrt von Gyantse nach Shigatse (3900 m – 90 km). In Shigatse Besuch des Tashilhunpo Klosters.
Übernachtung im Hotel.

Tag 08: Fahrt von Shigatse nach Tingri (4350 m – 300 km). Unterwegs Besuch des Sakya Klosters.
Übernachtung im Hotel.

Tag 09: Fahrt von Tingri nach Rongbuk (5160 m). Wanderung von Rongbuk zum Everest Basislager (5200 m) und zurück nach Rongbuk - 16 km. Ausflug ins Basislager des in Tibet gelegenen Nord Base Camp des Mount Everest.
Übernachtung im Guest House.

Tag 10: Fahrt von Rongbuk nach Nyalam (3750 m).
Übernachtung im Hotel oder Guest House.

Tag 11: Fahrt von Nyalam nach Kodari zur Nepalgrenze an die Friendship Bridge (8 km).
Weiterfahrt nach Kathmandu (1300 m – 122  km).
Übernachtung im Hotel.

Tag 12: Kathmandu: Besichtigungstour. Besichtigungen der beiden Königsstädte Patan und Bhaktapur.
Übernachtung im Hotel.

Tag 13: Kathmandu: freier Tag für eigene Unternehmungen.
Optional: ein Himalaya-Rundflug.
Übernachtung im Hotel.

Tag 14: Kathmandu: freier Tag und Abreise
Zur Abflugzeit bringen wir Sie von Ihrem Hotel zum Flughafen zum Abflug.

 

Reisekosten individuelle Privat-Tour im Dezember 2016 für 2017:
2440 Euro pro Person für 1 Person
1820 Euro pro Person für 2 Personen
1720 Euro pro Person für 3-4 Personen
1620 Euro pro Person für 5-6 Personen

Extrakosten:
465 Euro / 495 USDollar Flug Lhasa-Kathmandu (Kurs am 07.12.2016, kann sich ändern)
Zuschlag für Einzelzimmer in Kathmandu und in Tibet, wo immer es möglich ist, sowie Einzelzelt: 150 Euro

Achtung! Flugpreis gilt für den heutigen Tag und kann sich zu einem späteren Zeitpunkt ändern. Wir werden Ihren Flug buchen, wenn wir Ihre Anzahlung inkl. Flugkosten erhalten und nach Nepal gesandt haben, und wenn das Geld nach ca. 1 Woche in Kathmandu angekommen ist.

Flugkosten optionaler Himalaya-Rundflug im August 2016:
180 Euro pro Person - ca. 1 Std. - von Kathmandu aus ins Everest Gebiet und zurück
(mit Flughafengebühr und Transfer zum und vom Flughafen)

Die Reisekosten beinhalten:
Nepalseite:
01) Abholung bei Ankunft in Kathmandu und Transfer ins Hotel
02) Hotelübernachtungen in Kathmandu in DeLuxe-Zweibett-Zimmern im ***-Hotel mit Frühstück
03) Besichtigungen in Kathmandu mit Transport, Führer und Eintrittsgebühren (wenn im Programm enthalten)
04) Visabeschaffung für Tibet und Visa-Gebühren
(Antrag bis 13:30 Uhr, Abholung am nächsten Tag - Tibet Tourism Bureau geöffnet Mo-Fr)
05) Fahrt von Kathmandu nach Kodari und/ oder Rückfahrt von Kodari nach Kathmandu
in einem Kleinbus / Reisebus mit der gesamten Gruppe
06) zur Abreise in Kathmandu Transfer zum Flughafen
Tibetseite:
01) Tibet Paper Visa 114 USDollar / 107 Euro (Kurs am 07.12.2016, kann sich ändern)
02) Tibet Reisegenehmigung
03) Transport in Tibet mit einem Van, Jeep oder Reisebus je nach Gruppengröße
04) Unterkunft unterwegs in * bis ***Hotels mit Frühstück: in Lhasa in Zwei-Bett-Zimmern, unterwegs in den besten verfügbaren Hotels oder Guest Houses
es kann auch ein Mehrbettzimmer sein in Zhangmu oder Nyalam, in Guge, Tholing oder Darchen, in Saga oder Paryang, in Tingri oder Lhatse usw.
05) in Tibet Frühstück, Mittagessen und Abendessen, außer in Lhasa nur Frühstück
06) ein tibetischer sehr gut englisch sprechender professioneller Führer, der Sie zu allen Sehenswürdigkeiten begleitet
07) alle Eintrittsgelder in Tibet
08) chinesisches Roaming Telefon
09) Erste-Hilfe-Set für die Mannschaft
10) Transfer zum Flughafen Lhasa
11) Sauerstoffflasche

Nicht enthalten in den Kosten sind:
01) Internationaler Flug nach Kathmandu hin und zurück
02) Einreise- und Wiedereinreise-Visumgebühren für Nepal
03) Flughafen-Steuern
04) Flug von Kathmandu nach Lhasa und/ oder Lhasa nach Kathmandu (Extrakosten)
05) alle persönlichen Ausgaben
06) während Ihres Aufenthalts in Kathmandu und Lhasa Ihr Mittagessen und Abendessen
07) Cola, Fanta und Mineralwasser
08) alle alkoholischen Getränke
09) Trinkgelder für die Mannschaft und Spenden unterwegs
10) persönliche Reiseversicherungen 
11) Schlafsack (bitte eigenen Schlafsack mitbringen)
12) Reiseapotheke und Medikamente
13) alle zusätzlichen Aktivitäten und von der Reisebeschreibung abweichende optionale Touren
14) unvorhergesehene Mehrkosten: zum Beispiel bei Unpassierbarkeit eines Weges durch Erdrutsch oder Überschwemmung. Bei Charterflügen, Flugstornierungen, Streiks u. ä. Bei persönlichen Ausfällen z. B. wegen Erkrankung. Das können zusätzliche Hotelübernachtungen, Verpflegung, Transfers, Transportkosten oder höhere und zusätzliche Fluggebühren sein, die der Kunde in jedem Fall vor Ort selbst bezahlen muss.
15) auch bei kurzfristigen Preiserhöhungen, Steuererhöhungen, höheren Eintritts- und Permitkosten u. ä. durch den Staat muss der Kunde die Differenz begleichen.
16) Zusatzkosten bei Restriktionen der Chinesen
17) aller Service, der oben nicht erwähnt wurde

Erklärung:
Eine Erstattung ist nicht möglich für diejenigen, die bestimmte Orte oder Termine während dieser Reise ändern oder kündigen wollen.
Die Gruppe ist nicht berechtigt, über dieses Reiseprogramm hinaus Aktionen zu unternehmen.
Der Reiseleiter wird Ihnen sofort alle eventuellen Änderungen in Bezug auf das Reise-Paket bekannt geben, einschließlich Änderung des Hotels, des Transports, der Reiseroute, Kundenvorschläge und alle anderen Unregelmäßigkeiten.

Risiko & Haftung
Wir werden immer alle Anstrengungen unternehmen, um Ihre Reise angenehm zu gestalten und reibungslos verlaufen zu lassen. Da jedoch alle Tibet-Touren streng von der chinesischen Tibet Tourism Authority kontrolliert werden, sind wir oder unsere Agenten nicht für diesbezügliche Änderungen oder Eingriffe verantwortlich.
Ebenso nicht für jegliche Änderung oder Stornierung von Programmen auf Grund unvermeidlicher Umstände wie Straßen-Blockaden, Unwetter, Überschwemmung, Erdrutsche, Schnee, Unruhen, Annullierung des Fluges, verspäteter Ankunft, Krankheit oder Unfällen.
Alle deshalb zusätzlich entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Kunden. Es ist also ratsam, dass alle Kunden gegen medizinische und persönliche Risiken und Unfälle voll versichert sind. Eine Reise-Rücktrittsversicherung erhalten Sie in Ihrem Heimatland.

Achtung!
Es kann jederzeit - also auch innerhalb kürzester Zeit - von Seiten der chinesischen Behörden zur Schließung der tibetischen Grenze oder bestimmter Regionen wie Lhasa, Kailash, Everest Base Camp oder Grenzübergängen wie Kodari-Zhangmu, Rasuwaghadi-Kyirong oder Hilsa-Sera kommen, sodass kurzfristig in Nepal keine Visa nach Tibet bzw. in bestimmte Tibet Regionen mehr ausgestellt werden oder bereits ausgestellte Visa ihre Gültigkeit verlieren.
Dieses als höhere Gewalt zu bezeichnende Ereignis ist von uns nicht vorhersehbar und die bereits verwendeten Mittel für gebuchte und angezahlte Touren können von uns nicht oder nur anteilig zurückerstattet werden.

Es fallen Stornokosten für gebuchte Flüge, gebuchte Fahrzeuge, gebuchte Hotels, ausgestellte Permits, vorausgesandte und angezahlte Mitarbeiter und Crew, eingekaufte Lebensmittel u. ä. an, die der Kunde zu begleichen hat. Die nicht verwendeten Zahlungen für Flüge u. ä. Ausgaben werden wir Ihnen in voller Höhe zurückerstatten. Chinesische Airlines erstatten die kompletten Flugkosten für gebuchte Flüge Kathmandu-Lhasa-Kathmandu bei Grenzschließungen NICHT zurück.

In diesem Fall bieten wir unseren Kunden kurzfristig Trekkingtouren mit Kostenausgleich in Nepal in den von Tibetern bewohnten Grenzgebieten Mustang und Dolpo oder in anderen Trekkinggebieten an. Oder wir bieten Ihnen eine Trekkingtour nach Ihren persönlichen Wünschen an.

08.12.2016
Ab sofort dürfen die tibetischen Reiseagenturen ihre eigenen Fahrzeuge nicht mehr zum Transport von West-Touristen einsetzen. Ausländische Touristen dürfen nur noch in staatseigenen chinesischen Fahrzeugen durch Tibet reisen. Die Transportkosten verteuern sich dadurch erheblich. Als Fahrer dürfen zur Zeit noch die tibetischen Fahrer der tibetischen Agenturen arbeiten, es werden aber auch chinesische Fahrer eingesetzt. Bitte bei Ihren Gesprächen im Auto jegliche politisch brisante Themen vermeiden, es könnten Mikrofone und Aufnahmegeräte eingebaut sein. Auf keinen Fall Ihren Guide und Ihren Fahrer auf Ihre politische Gesinnung ansprechen.

30.05.2012: keine international gemischte Gruppe möglich:
Tibetreisen können von uns auf Grund der chinesischen Einschränkungen vorübergehend nicht mehr als internationale Gruppe durchgeführt werden. Einreisegenehmigungen nach Tibet bekommen nur Gruppen ab 1 Person derselben Nationalität.
Feste Termine in einer international gemischten Reisegruppe sind zur Zeit nicht möglich:
- in der Hauptsaison jede Woche einmal ab Kathmandu
- in der Nebensaison alle 2 Wochen ab Kathmandu