Trekking - Manaslu - Tsum Valley - Tilicho Lake

Manaslu - Tsum Valley - Tilicho Lake (38 Tage)

Reisefakten

Manaslu - Rupinala - Tsum Valley - Lamjung TrekkingTrekking Typ: Camping oder Lodge Trek
Trekking Grad: ▲▲▲ (?)
Maximale Höhee: 5560 m
Best Season: Oktober - November, März - Mai

Trekkingroute

Tag 01: Ankunft am Flughafen in Kathmandu und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel.
Tag 02: Fahrt von Kathmandu nach Arughat Bazaar (570 m) im Local Bus in 8-9 Std. Trek nach Shanty Bazaar. 0,5 Std. gehen. Übernachtung im Camp.
Tag 03: Shanty Bazaar - Liding (860 m). 6 ½  Std. gehen. Camp.
Tag 04: Liding – Khorlabesi (970 m). 6 ½  Std. gehen. Camp.
Tag 05: Khorlabesi – Jagat (1370 m). 6 ½  Std. gehen. Camp.
Tag 06: Jagat – Lokpa (Lukuwa) (2240 m). 6 ½  Std. gehen. Camp.
Tag 07: Lokpa – Chumling (2386 m) im Tsum Valley. 5 Std. gehen. Camp.
Tag 08: Chumling – Chhokang Paro (Chhokung / Chekampar) (3031 m). 7-8 Std. gehen. Camp.
Tag 09: Chhokang Paro – Ruhetag, Ausflüge und Erkunden der Umgebung. Camp.  
Tag 10: Chhokang Paro – Nile-Chhule (3347 m). 3-4 Std. gehen. Camp.
Tag 11: Nile-Chhule - Mu Gompa (3700 m) nach Bhajya (4030 m - im Westen) oder Chhekya (4240 m - im Osten) 4-5 Std. gehen. Camp.
Tag 12: Bhajya oder Chhekya – Rachen Gompa (3240 m). 4-5 Std. gehen. Camp.
Tag 13: Rachen Gompa – Ripchet (2470 m). 5-6 Std. gehen. Camp. 
Tag 14: Ripchet – Bihi (2130 m) wieder im Manaslu-Haupttal. 6-7 Std. gehen. Camp.  
Tag 15: Bihi - Namrung (2540 m). 6-7 Std. gehen. Camp.  
Tag 16: Namrung – Lho (3180 m). 5-6 Std. gehen. Camp.  
Tag 17: Lho – Samagaon (3460 m). 5-6 Std. gehen. Exkursion zu interessanten versteckten Dörfern und Klöstern. Camp.  
Tag 18: Samagaon – Samdo (3875 m). 5 Std. gehen. Camp.  
Tag 19: Samdo – Ruhetag, Besteigen des Samdo/ Pallo Peak (5010 m). Besuch eines Tee-Hauses. Camp.  
Tag 20: Samdo – Larkya Phedi (Dharamsala) (4340 m). 4 Std. gehen. Camp.  
Tag 21: Larkya Phedi über den Larkya Bhanjyang Pass (5160 m) nach Bimtang (3590 m). ca. 8 Std. gehen. Camp.
Tag 22: Bimtang – Dharapani (1860 m). 6-7 Std. gehen. Camp oder Lodge.
Tag 23: Dharapani – Chame (2670 m). 6 Std. gehen. Camp oder Lodge.
Tag 24: Chame – Pisang (3200 m). 6 Std. gehen. Camp oder Lodge.
Tag 25: Pisang – Manang (3450 m). 7 Std. gehen. Camp oder Lodge.
Tag 26: Manang – Ruhetag. Camp oder Lodge.
Tag 27: Manang – Khangsar – Tilicho Phedi. Camp.
Tag 28: Tilicho Phedi - Ruhetag. Camp.
Tag 29: Tilicho Phedi – Tilicho See/ High Camp (ca. 4800 m). Camp.
Tag 30: Tilicho See/ High Camp über den Eastern Pass (5180 m) und den Mesokantu La Pass  (5099 m) nach Kaisang Kharka. Camp.
Tag 31: Kaisang Kharka – Marpha (2670 m). Camp oder Lodge.
Tag 32: Marpha – Jomsom (2710 m). 1 ½  Std. gehen. Camp oder Lodge.
Tag 33: Reservetag für schlechtes Wetter, Passüberschreitung, Höhenprobleme usw.
Tag 34: Flug von Jomsom nach Pokhara. Übernachtung im Hotel.
Tag 35: Pokhara - Ruhetag. Übernachtung im Hotel.
Tag 36: Fahrt im Touristenbus von Pokhara nach Kathmandu. Übernachtung im Hotel.
Tag 37: Ruhetag in Kathmandu. Übernachtung im Hotel.
Tag 38: Kathmandu Freizeit. Zur Abflugzeit Transfer zum Flughafen

Reisekosten im Juli 2011 (Camping-Treck):
2800 Euro pro Person für 1 Person
2400 Euro pro Person für 2 Personen

Die Reisekosten beinhalten (Camping-Trek):
1) Abholung vom Flughafen an Ihrem Ankunftstag und der private Transport in Ihr Hotel
2) Unterkunft im ***Hotel in Kathmandu in einem de Luxe-Doppelzimmer mit Frühstück
3) bei Aufenthalt in Pokhara Unterkunft im ***Hotel am Seeufer mit Frühstück
4) Begrüßungs-Abendessen (wenn im Programm enthalten) und Trekkinginstruktionen
5) Trekkinggenehmigungen (Permits), Naturpark-Erhaltungsgebühr, Gipfelpermits
6) zu den Sehenswürdigkeiten von Kathmandu privater Führer, privater Transfer und Eintrittskosten (wenn im Programm angegeben)
7) Flug- und Bustickets von Kathmandu nach Zielen in Nepal und zurück inklusive Flughafengebühr
8) Flugtickets und Flughafengebühr oder Busfahrkarten für Mannschaft und Fracht
9) alle Campinggebühren, Weiden- und Grasland-Mieten
10) ein sehr erfahrener, gut englisch sprechender Führer, Hilfsführer, Koch, Küchenhelfer usw.
11) notwendige Träger mit guten Ausrüstungen (13 kg Gepäck pro Trekker); bei Bedarf Miete für Tragtiere und ihre Treiber
12) für alle Führer und Träger Lebensversicherungen und tariflich bezahltes Gehalt
13) Trägerausrüstungen (winddichte und wasserdichte warme Hose und Jacke, warme wollene Mütze, Sonnenbrille, wollene Handschuhe, wollene Socken, Schuhe)
14) den gesamten Gepäck-Transport durch die Mannschaft
15) Erste-Hilfe Ausrüstung für die Mannschaft, Sauerstoff (ab 6 Personen), transportable Höhendruckkammer (PAC) bzw. Gamo-Bag ab 10 Personen, auf Anfrage 10 USDollar pro Tag
16) Drei warme Mahlzeiten am Tag während des Treks: das Frühstück, das Mittagessen und dasAbendessen; verschiedenen Tee, Zucker Kaffee, Kakaopulver, Milchpulver, Ovomaltine; abgekochtes Wasser für ihre Trinkflaschen
17) für die Gäste geodätische Bergsteiger-Kuppelzelte (2 Personen pro Zelt)
18) ein Leinen-Inlet für den Schlafsack
19) Kopfkissen, Schaumgummimatratzen, extra Iso-Matten
20) Wärmflaschen für den Schlafsack der Gäste
21) bei Bedarf Seile, Eispickel für die Guides
22) für Berge wie Island, Parchamo oder Mera Peak werden Fix- und Kletterseile sowie Schneeanker gestellt
23) Zelte und Zeltausrüstung für die Führer
24) Zelte für die Träger und Träger-Isomatten
25) ein Küchenzelt mit den notwendigen Küchenutensilien
26) ein Speisezelt mit Klapptischen und Klappstühlen, sowie Beleuchtung (ab 4 Personen)
27) einToilettenzelt, Toilettenpapier, (Toilettensitz ab 4 Personen)
28) ein Duschzelt mit Bodenplane, Eimer mit heißem Wasser, Krug, Desinfektions-Seife, Handtuch (ab 4 Personen)
29) Abschiedsessen in Kathmandu (wenn im Programm enthalten)
30) Rückreisetransfer vom Hotel zur Abflugszeit zum Internationalen Flughafen in Kathmandu
Auf Nachfrage bieten wir Ihnen für unter vier Teilnehmer die vollen Serviceleistungen, wie Speisezelt mit Tischen und Stühlen, Duschzelt und Sauerstoff kostenlos oder gegen einen geringen Mehrbetrag gern an.

Nicht enthalten in den Kosten sind:
1) Internationaler Flug nach Kathmandu hin und zurück (2009: ca. 1000 Euro mit Gulf Air über Bahrain)
2) Visumgebühren für Nepal
3) Flughafengebühr bei Ausreise ab Kathmandu
4) alle persönlichen Ausgaben
5) Cola, Fanta und Mineralwasser
6) alle alkoholischen Getränke
7) Trinkgelder für die Mannschaft und Spenden unterwegs
8) persönliche Reiseversicherungen wie Auslandskranken- und Reisegepäckversicherung
9) persönliche Kletterausrüstung: für Berge wie Island, Parchamo oder Mera Peak benötigen Sie Trekkingstöcke, Klettergurt, Steigeisen, Eispickel, Jumare, 2 Normal-Karabiner, 2 Verschluss-Karabiner und Abseilacht. Diese Ausrüstung können Sie auch vor Ort in Kathmandu in guter Qualität preiswert ausleihen (Fix- und Kletterseile und Schneeanker werden gestellt).
10) für kleinere 5000er-Bergbesteigungen evtl. Leichtsteigeisen (Grödel)
11) Reiseapotheke und Medikamente
12) während Ihres Aufenthalts in Kathmandu und Pokhara Ihr Mittagessen und Abendessen
13) unvorhergesehene Mehrkosten: zum Beispiel bei Unpassierbarkeit eines Weges durch Erdrutsch oder Überschwemmung, bei Flugstornierungen, Streiks u. ä. Das können zusätzliche Hotelübernachtungen, Verpflegung, Transfers, Transportkosten oder höhere und zusätzliche Fluggebühren sein, die der Kunde in jedem Fall vor Ort selbst bezahlen muss.
Auch bei kurzfristigen Preiserhöhungen, Steuererhöhungen, höheren Eintritts- und Permitkosten u. ä. durch den Staat muss der Kunde die Differenz begleichen.
14) alle oben nicht erwähnten Kosten