Tibet - Lhasa - Kailash - Peking

Kailash Khasgar (26 Tage)

Saga Dawa Festival im Jahr des Hahns am Fr, 09. Juni 2017 (bestätigt)
- im Jahr des Hundes am Di, 29. Mai 2018 - im Jahr des Schweins am So, 17. Juni 2019 - am Sa, 06. Juni 2020 (geschätzte Termine)

Achtung! Auch zu anderen Terminen ohne Saga Dawa Fest buchbar.

 

Reisefakten

Tour Typ: Lodge/Camping
Tour Grad: ▲▲ (?)
Maximale Höhe: 5470 m.
Beste Saison: Mai - September

Nach einem kurzen Besuch von Kathmandu fliegen Sie vorbei an den Eisgipfeln des Kangchendzönga, Makalu und Mt. Everest nach Lhasa, dem spirituellen Zentrum von Tibet, besucht von Tausenden Pilgern aus allen Teilen des Landes.

Mitten unter ihnen wandern Sie auf dem Barkhor rund um den Jokhang, Tibet's heiligsten Tempel. Sie besuchen den mächtigen Potala Palast. Hoch über der Altstadt ist er das Wahrzeichen von Lhasa.

Dann beginnen Sie Ihre Reise entlang der südlichen Route zum westlichen Tibet in einem Jeep. Unglaubliche Aussicht auf den Himalaya und den Trans-Himalaya entschädigen Sie für die langen, bis zu 12 Stunden dauernden Fahrten über die rauhen Straßen. Unterwegs besuchen Sie das Tashilunpo Kloster in Shigatse und die riesige, reich mit Fresken und Statuen ausgestattete Khumbum Chörten in Gyantse.

Unser Ziel ist das "Zentrum der Welt ", wie die Tibeter den Mount Kailash bezeichnen. 6714m über dem Meeresspiegel türmt sich die malerische weiße Schneepyramide auf. Die Gebetsfahnen am Drölma La Pass (5470 m) grüßen Sie auf Ihrer Umrundung des Kailash, sie dauert drei Tage. Traditionell machen die Tibeter dann einen Besuch am Manasarovar See und beschließen ihre Wallfahrt mit einem Besuch von Tirthapuri.

Fast bizarr ist die Canyon-Landschaft rund um den Sutlej Fluss. Eingebettet liegen die Ruinen von Tsaparang, der Hauptstadt des ehemaligen Königreichs Guge. Sie erforschen diese 900 Jahre alten religiösen Stätten und fahren auf der Nordroute über Tholing und Ali (chin. Shinquanhe). Die grandiose Bergwelt des Kunlun und die Oasen auf dem Weg nach Kashgar im südwestlichen Xinjiang bleiben Ihnen unvergesslich.

Kashgar liegt im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang in China, ist eine Oasen-Stadt und bildet einen wichtigen Knotenpunkt der Seidenstraße. Sie liegt am Rande des Tarimbeckens in 1300 m Höhe. Die Bevölkerung ist vorwiegend uigurisch und somit islamisch geprägt. Erleben Sie den Charme der Basare, bevor Sie nach Urumqui kommen und über Peking nach Deutschland zurückkehren.

Reiseroute

Tag 01: Ankunft in Kathmandu Transfer ins Hotel, Übernachtung im Hotel.

Tag 02: Kathmandu - Besichtigungen
Heute besorgen wir mit Ihrem Originalpass das Entry Permit für Tibet. Übernachtung im Hotel.

Tag 03: Flug: Kathmandu – Lhasa
Transfer nach Lhasa, Lhasa – Freizeit. Übernachtung im Hotel.

Tag 04: Lhasa: Besuch des Potala Palastes, des Barkhor Übernachtung im Hotel.

Tag 05: Lhasa: Besuch des Norbulinka Palastes,des Sera Klosters Übernachtung im Hotel.

Tag 06: Fahrt vorbei am Yamdrok See nach Gyantse Übernachtung im Hotel.

Tag 07: Fahrt nach Shigatse - Besuch des Tashilunpo Klosters Übernachtung im Hotel.

Tag 08: Fahrt nach Sangsang Übernachtung im Hotel.

Tag 09: Fahrt nach Saga
Hier treffen Sie Ihre aus Kathmandu über Kodari und Nyalam angereiste nepalesische Küchenmannschaft, die Sie bis Tholing bzw. Saga in den Camps bekochen und betreuen wird. Übernachtung im Hotel.

Tag 10: Fahrt nach Zongba Übernachtung im Camp.

Tag 11: Fahrt zum Manasarovar See Übernachtung im Camp.

Tag 12: Manasarovar See - Ruhetag Übernachtung im Camp.

Tag 13: Fahrt nach Darchen Übernachtung im Camp.

Tag 14: Kailash Kora: Trek nach Drira Phuk (Saga Dawa Fest) Übernachtung im Camp.

Tag 15: Kailash Kora: Trek nach Zuthrul Phuk Übernachtung im Camp.

Tag 16: Kailash Kora: Trek nach Darchen-Tangser, Fahrt nach Thirthapuri
Übernachtung im Camp.

Tag 17: Fahrt nach Tholing Übernachtung im Camp.

Tag 18: Fahrt ins Königreich Guge nach Tsaparang mit Besichtigung der Königsstätten, Rückfahrt nach Tholing Übernachtung im Camp.

Tag 19: Fahrt nach Ali (chin. Shinquanhe)
Heute verlässt Sie Ihre nepalesische Küchenmannschaft, die über Saga und Nyalam wieder zurück nach Nepal reist. Übernachtung im Hotel.

Tag 20: Fahrt nach Droma Übernachtung im Hotel.

Tag 21: Fahrt nach Dahongliutan Übernachtung im Hotel.

Tag 22: Fahrt nach Mazar Übernachtung im Hotel.

Tag 23: Mazar - Besichtigungen Übernachtung im Hotel.

Tag 24: Fahrt nach Yecheng Übernachtung im Hotel.

Tag 25: Fahrt nach Kashgar am frühen Morgen. Flug von Kashgar nach Urumqui Übernachtung im Hotel.

Tag 26: Flug von Urumqui nach Peking Transfer zu Ihrem Hotel, Übernachtung im Hotel.

Reisekosten im November 2012:
3525 Euro pro Person für 2 Personen
3425 Euro pro Person für 3-4 Personen

Extrakosten:
415 Euro (525 USD) pro Person für Flugticket Kathmandu - Lhasa
525 Euro (630 USD) pro Person für Flugticket Kashgar - Urumqui - Peking

Die Reisekosten beinhalten:
Nepalseite:
01) Abholung bei Ankunft in Kathmandu und Transfer ins Hotel
02) Hotelübernachtungen in Kathmandu in DeLuxe-Zweibett-Zimmern im ***-Hotel mit Frühstück
03) Besichtigungen in Kathmandu mit Transport, Führer und Eintrittsgebühren (wenn im Programm enthalten)
04) Visabeschaffung für Tibet und Visa-Gebühren
05) zur Abreise in Kathmandu Transfer zum Flughafen
Tibetseite:
01) Tibet Paper Visa 114 USDollar / 85 Euro (US-Bürger 198 USDollar)
02) Tibet Reisegenehmigung
03) Transport in Tibet mit einem Van, Jeep oder Reisebus je nach Gruppengröße
04) ein LKW zum Transport der nepalesischen Mannschaft, der Lebensmittel, Küchen- und Campingausrüstung,
05) Unterkunft unterwegs in * bis **Hotels mit Frühstück: in Lhasa in Zwei-Bett-Zimmern, unterwegs in den besten verfügbaren Hotels oder Guest Houses, es kann in Zhangmu oder Nyalam bzw. in Tingri oder Lhatse auch ein Mehrbettzimmer sein
06) ein tibetischer sehr gut englisch sprechender professioneller Führer, der Sie zu allen Sehenswürdigkeiten begleitet
07) alle Eintrittsgelder in Tibet
08) für die Gäste geodätische Bergsteiger-Kuppelzelte (2 Personen pro Zelt), Einzelzelt auf Wunsch – Zuschlag 30 Euro pro Person
09) ein Baumwoll-Inlet für den Schlafsack, Kopfkissen, Schaumgummimatratzen, extra Iso-Matten, Wärmflaschen für den Schlafsack der Gäste
10) in Tibet Vollverpflegung in den Camps: drei warme Mahlzeiten am Tag während des Treks: das Frühstück, das Mittagessen und das Abendessen; nachmittags der Five-o’clock-Tea mit heißen Getränken und Gebäck, Tee (schwarzer Tee, Lemon Tee, Jasmin Tee, Pfefferminz Tee, Kräuter Tee), Kaffee, heiße Milch, heißer Kakao, Zucker; 20 Minuten lang abgekochtes Wasser für ihre Trinkflaschen, vegetarische Speisen auf Wunsch
11) ein nepalesischer Teamführer mit Unterstützung von Hilfsführern und Trägern
12) ein vortrefflicher nepalesischer Koch, der für Sie ausgezeichnete indische und nepalesische Mahlzeiten zubereitet
13) für alle Führer und Träger Lebensversicherungen und tariflich bezahltes Gehalt
14) Yaks und Yak-Männer für den Gepäcktransport während der Kailash Parikrama
15) Zelte, Ausrüstung und Isomatten für die Führer und Träger
16) ein Küchenzelt mit allen notwendigen Küchenutensilien
17) ein Speisezelt mit Klapptischen und Klappstühlen, sowie Beleuchtung (ab 4 Personen)
18) ein Toilettenzelt, Toilettenpapier
19) Eimer mit heißem Wasser, Krug, Desinfektions-Seife, Handtuch, täglich eine Schüssel mit heißem Waschwasser
20) chinesisches Roaming Telefon
21) Erste-Hilfe-Set für die Mannschaft
22) Transfer zum Flughafen Lhasa
23) Sauerstoffflasche

Nicht enthalten in den Kosten sind:
01) Internationaler Flug nach Kathmandu hin und zurück
01a) Flug Kathmandu nach Lhasa
01b) Flug Kashgar nach Urumqui und Urumqi nach Peking
02) Einreise- und Wiedereinreise-Visumgebühren für Nepal
03) Flughafen-Steuern
04) alle persönlichen Ausgaben
05) Mittagessen und Abendessen
06) Cola, Fanta und Mineralwasser
07) alle alkoholischen Getränke
08) Trinkgelder für die Mannschaft und Spenden unterwegs
09) persönliche Reiseversicherungen 
10) während Ihres Aufenthalts in Kathmandu Ihr Mittagessen und Abendessen
11) Abendessen bei Hotelübernachtungen in Tibet
12) Schlafsack (bitte eigenen Schlafsack mitbringen)
13) Reiseapotheke und Medikamente
14) alle zusätzlichen Aktivitäten und von der Reisebeschreibung abweichende optionale Touren
15) unvorhergesehene Mehrkosten: zum Beispiel bei Unpassierbarkeit eines Weges durch Erdrutsch oder Überschwemmung. Bei Charterflügen, Flugstornierungen, Streiks u. ä. Bei persönlichen Ausfällen z. B. wegen Erkrankung. Das können zusätzliche Hotelübernachtungen, Verpflegung, Transfers, Transportkosten oder höhere und zusätzliche Fluggebühren sein, die der Kunde in jedem Fall vor Ort selbst bezahlen muss.
16) auch bei kurzfristigen Preiserhöhungen, Steuererhöhungen, höheren Eintritts- und Permitkosten u. ä. durch den Staat muss der Kunde die Differenz begleichen.
17) aller Service, der oben nicht erwähnt wurde

ERKLÄRUNG:
Eine Erstattung ist nicht möglich für diejenigen, die bestimmte Orte oder Termine während dieser Reise ändern oder kündigen wollen.
Die Gruppe ist nicht berechtigt, über dieses Reiseprogramm hinaus Aktionen zu unternehmen.
Der Reiseleiter wird Ihnen sofort alle eventuellen Änderungen in Bezug auf das Reise-Paket bekannt geben, einschließlich Änderung des Hotels, des Transports, der Reiseroute, Kundenbeschwerden und alle anderen Unregelmäßigkeiten.

Risiko & Haftung
Wir werden immer alle Anstrengungen unternehmen, um Ihre Reise angenehm zu gestalten und reibungslos verlaufen zu lassen. Da jedoch alle Tibet-Touren streng von der chinesischen Tibet Tourism Authority kontrolliert werden, sind wir oder unsere Agenten nicht für diesbezügliche Änderungen oder Eingriffe verantwortlich.
Ebenso nicht für jegliche Änderung oder Stornierung von Programmen auf Grund unvermeidlicher Umstände wie Straßen-Blockaden, Unwetter, Überschwemmung, Erdrutsche, Schnee, Unruhen, Annullierung des Fluges, verspäteter Ankunft, Krankheit oder Unfällen.
Alle deshalb zusätzlich entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Kunden. Es ist also ratsam, dass alle Kunden gegen medizinische und persönliche Risiken und Unfälle voll versichert sind. Eine Reise-Rücktrittsversicherung erhalten Sie in Ihrem Heimatland.

Achtung!
Es kann jederzeit - also auch innerhalb kürzester Zeit - von Seiten der chinesischen Behörden zur Schließung der tibetischen Grenze oder bestimmter Regionen wie Lhasa, Kailash, Everest Base Camp oder Grenzübergängen wie Kodari-Zhangmu, Rasuwaghadi-Kyirong oder Hilsa-Sera kommen, sodass kurzfristig in Nepal keine Visa nach Tibet bzw. in bestimmte Tibet Regionen mehr ausgestellt werden oder bereits ausgestellte Visa ihre Gültigkeit verlieren.

Dieses als höhere Gewalt zu bezeichnende Ereignis ist von uns nicht vorhersehbar und die bereits verwendeten Mittel für gebuchte und angezahlte Touren können von uns nicht oder nur anteilig zurückerstattet werden. Es fallen Stornokosten für gebuchte Flüge, gebuchte Fahrzeuge, gebuchte Hotels, ausgestellte Permits, vorausgesandte und angezahlte Mitarbeiter und Crew, eingekaufte Lebensmittel u. ä. an, die der Kunde zu begleichen hat. Die nicht verwendeten Zahlungen für Flüge u. ä. Ausgaben werden wir Ihnen in voller Höhe zurückerstatten. Chinesische Airlines erstatten die kompletten Flugkosten für gebuchte Flüge Kathmandu-Lhasa-Kathmandu bei Grenzschließungen NICHT zurück

In diesen seltenen Fällen bieten wir unseren Kunden kurzfristig Trekkingtouren mit Kostenausgleich in den von Tibetern bewohnten Grenzgebieten Mustang und Dolpo oder anderen Trekkinggebieten an. Oder wir bieten Ihnen eine Trekkingtour nach Ihren persönlichen Wünschen an.

30.05.2012: Achtung:
Die normale Reise kann von uns auf Grund der chinesischen Einschränkungen vorrübergehend nicht mehr als internationale Gruppe durchgeführt werden:
Auf Grund der chinesischen Einschränkungen für die Einreise nach Tibet dürfen nur noch Gruppen ab 1 Person derselben Nationalität in Tibet einreisen.

Diese Reisezeiten sind auf Grund der chinesischen Einschränkungen zur Zeit nicht möglich:
- in der Hauptsaison jede Woche einmal ab Kathmandu
- in der Nebensaison alle 2 Wochen ab Kathmandu
(in einer international gemischten Reisegruppe)